skip to Main Content

01. – 11. Mai 2018 „Unterwegs“
Malerei von Diether Münchgesang aus Berlin

Finissage: 11.05.2018, 15.00 Uhr

Diether Münchgesang

wurde am 24.11.1950 in Berlin geboren.
Von 1972 – 1978 absolvierte er ein Studium an der HdK-Berlin bei Prof. Werner Volkert.
Ab 1978 – 2016 war er als Kunstpädagoge am Gymnasium Steglitz tätig. Schon während dieser Zeit begann er sehr intensiv zu Malen.
Im Winter entstehen im Atelier mehr experimentelle, fantasievolle Arbeiten, auch Großformate, was seit 2002 darin kumuliert, dass jeweils zur Weihnachtszeit ein Triptychon (3x 160 x 120 cm) entsteht.

In der wärmeren Jahreszeit zieht es ihn dann aus der quirligen Großstadt Berlin in die ruhigen und beschaulichen Landschaften des nördlichen Europas: von Holland bis Litauen und Brandenburg bis Lappland. Hier vor Ort erlebt und erfasst er die Landschaften, um sie in seinen Bildern wiederzugeben. Die Größe seines Kofferraumes bestimmt hierbei die Formate seiner Bilder.

Einen Querschnitt dieser Arbeiten präsentiert der Künstler in der Ausstellung.

Diether Münchgesang
Back To Top